Logo.png

Hühnchen Kebab für 2 Personen

2 Stk. Fladenbrot (ein ganzes, geteilt in zwei Hälften)


150 g Naturjoghurt (je nach Geschmack auch etwas mehr)


300 g Hühnerbrust (oder Putenbrust)


2-2,5 TL persische Gewürzmischung (oder auch selbst

machen, siehe Rezept)


Eine halbe Salatgurke


Zwiebel (eine)


4 Stk. Tomaten


2 EL Olivenöl


etwas Salz


etwas Pfeffer


Eine Zehe frischer Knoblauch


Blattsalat, ein paar Blätter

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 8 -10 Min. Ruhezeit: ca. 30min. Schwierigkeitsgrad leicht

1
Das Hühnchen in kleine mundgerecht Stücke schneiden und dann mit etwas Öl und
Gewürzen einreiben. Entweder kurz (20-30 min. stehen lassen oder auch einlegen,
siehe Variante). Dann Tomaten, Gurken putzen und in kleine Stücke schneiden. Die
Zwiebel ebenfalls von der äußeren Haut entfernen und in gröbere Stücke zerteilen.
Die Salatblätter reinigen und in größere Blätter teilen.
2
Das Joghurt mit Knoblauch, etwas Salz und Pfeffer, wer es scharf mag auch noch mit
etwas Chilli anmachen, später je nach Geschmack mit etwas mehr oder weniger der
angemachten Joghurtmischung, das innere des aufgeschnittenen Fladenbrotes
bestreichen. Aber erst kurz bevor man das Kebap einfüllt, ansonsten wird das Brot
matschig.
In einer Pfanne das Öl erhitzen, das eingelegte Fleisch darin einige Minuten unter
wenden knusprig braun braten, probieren und ggfs. noch etwas mit der
Würzmischung nachwürzen.
3
Das halbe jetzt mit Joghurt bestrichene Fladenbrot mit ein paar Scheiben Tomaten
und den Salatblättern belegen, das angebratene Huhn einfüllen, dann
Gurkenscheiben dazu, noch etwas Joghurt darüber geben und fertig. Jetzt
reinhauen.
Variante: das Hühnchen oder Putenfleisch in eine Schale geben 2-3 El Öl dazu mit
dem persischen Gewürz oder dem selbstgemachten Gewürz gut einreiben. Jetzt
noch eine ganze sehr klein geschnittene Knoblauchzehe dazu geben und eine sehr
kleine geschnittene Zwiebel. Alles nochmals vermengen. Einige Stunden abgedeckt
im Kühlschrank stehen lassen. Je länger desto intensiver der Geschmack.
Dann weiter wie oben verfahren, oder wenn man zu dem Kebap noch gerne
zusätzlich Spieße dazu hätte. Etwas mehr Fleisch kaufen, Holzspieße nehmen (kann
man im Laden kaufen) nach genügend Einwirkzeit 3 bis 5 Stücke Fleisch aufspießen,
auf eine Auflaufform legen, so daß das Fleisch abtropfen kann, bei ca. 220 Grad in
den Ofen schieben und 20 Minuten warten, bis die Fleischstücke sich goldbraun
färben. Soviel Spieße machen wie man zusätzlich haben möchte.
Schmeckt super. Jetzt steht einem guten Essen nichts mehr im Wege.

Rezept Ingo Mayer, Buch der Weg des Assassinen - Alamut